bastelstunde: daten-server teil #5, dezember-preisupdate

an den komponenten für die selbst zusammengebaute heimische daten-schubse gibts nach wie vor nichts zu meckern. das ding läuft bei uns seit anfang juli klaglos vor sich hin und tut brav das, was es tun soll … die bauanleitung und alles weitere steht derzeit noch drüben im musik blog (teil #1, teil #2, teil #3, teil #4), wird aber voraussichtlich schon bald, spätestens aber im rahmen der nächsten bastelstunde hierher umziehen ;)

wartung

was sich im letzten halben jahr allerding durchaus geändert hat, sind die anschaffungs-kosten für die einzelnen komponenten – insbesondere arbeitsspeicher wurde teils deutlich teurer. 

hier also die verwendeten komponenten [bei änderungen die aussortierten in klammern] und eine gemittelte aktuelle preisangabe.

cpu intel celeron g3900 box inkl. lüfter und intel hd 510 grafik ca. 40,- euro

mainboard asrock h110m-hds ca. 50,- euro
[bau- und preisgleich mit dem ursprünglich verwendeten asrock h110m-dgs, bringt zusätzlich einen hdmi-anschluss mit]

arbeitsspeicher intenso 8gb desktop pro ddr4-2133 ca. 50,- euro
[ursprünglich kingston 8gb hyper x ddr4-2133]

gehäuse lc-power 2004mb micro-atx ca. 30,- euro
[lc-power 2005mb ist derzeit nicht lieferbar]

netzteil bqt system power b8 300w ca. 30,- euro

system-ssd 60gb z.b. mushkin chronos g2 ca. 40,- euro

der gesamtpreis OHNE! massenspeicher derzeit rund 250,- euro. dazu kommen noch die kosten für die massenspeicher laufwerke, wie z.b.  …

massenspeicher western digital wd red 2tb ca. 90,- euro

die minimal-konfiguration mit einem 2gb massenspeicher-laufwerk kostet damit im moment rund 340,- euro. bei zwei hdds im raid-verbund (was ich persönlich für sinnvoll halte) komme ich auf einen gesamtpreis von ca. 430,- euro.

wer mit linux nicht warm wird und lieber ein windows-system benutzen möchte, dem sei hier windows 7 professional in der 64 bit variante empfohlen. das ist zwar nicht das modernste, was es so gibt, aber für solche dinge wie benutzer-konten-verwaltung, ordner-freigabe, etc sehr gut geeignet – und deutlich übersichtlicher als das aktuelle windows 10. dazu kommt, dass viele händler (z.b. in amazonien) windows 7 pro seriennummern für weit unter 50 euro verkaufen.

so, das solls auch schon gewesen sein. bis zur nächsten bastelstunde =)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s