mal kucken: woche 15/17

herzlich willkommen zum allsonntäglichen wochenrückblick, der aus feiertagstechnischen gründen ausnahmsweise schon heute durchs netz fuppert.

auweia, der chulz-zug, er zugt nicht mehr.
mal davon abgesehen, dass diese metapher eine der dämlichsten ist, die jemals im politischen affentheater zu tode geritten wurde, im grunde ist sie alles, was sankt martin bisher auf der haben-seite verbuchen könnte. konkrete inhalte, ziele oder gar verbindliche aussagen, derentwegen martin schulz und dessen politik nun tatsächlich so grossartig sein könnte, dass er am ende gar mutti merkel zu bezwingen vermag, sie waren nicht gesehen.
nicht sigmar gabriel zu sein ist bei licht betrachtet ein bisschen wenig.

terror! terror! terror!
wer hingesehen hatte, der hat sehr schnell mindestens vermutet, dass der anschlag auf den bvb-bus eben doch nicht von inslamisten verübt worden war. schade nur, dass sich die omnipräsenten terror-öchsperten in medien und politik bereits reflexartig auf den is festgelegt hatten und sich seit dem mit dem zurückrudern ein bisschen schwer tun. wie auch immer, höchste zeit, noch ein paar grundrechte zu untergraben, nicht wahr, cdsuspd?

und schliesslich: der trump-o-mat, er tickert munter weiter. schokokuchen, pressesprecher, afghanistan, nordkorea … bombenstimmung allenorten.

ich wünsche uns allen ein paar geruhsame und friedliche feiertage – trotz allem!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unterhaltung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s